Seitensprung

Wie kann es dazu kommen?

Der Seitensprung führt im Nachhinein zu vielen Gesprächen, in denen der Betrogene verstehen will und fragt: Warum? Warum hast Du das getan? Warum hast Du mich belogen? Warum gerade jetzt? Die Antwort ist oft „Ich weiß es nicht.“

Und diese Antwort ist insofern wahr, dass es ja keinen Vorsatz und somit auch keine Begründung gab. Plötzlich gibt es eine Gelegenheit, man fühlt sich geschmeichelt und begehrt. Es fühlt sich vielleicht aufregend an, weil es verboten ist. Das Leben schrumpft auf das Jetzt und Das Gestern und Morgen treten in einen unscharfen Nebel zurück.

Viele Gründe liegen ausschließlich in der Person oder deren Lebenssituation und haben mit der Beziehung nichts zu tun. Diese Ursachen spielen in der Paarberatung jedoch eher eine unter- geordnete Rolle.
Meist gab es ein diffuses Gefühl, von sich in der Beziehung nicht mehr so wohl zu fühlen.
Und dies wurde erst in der Situation klar.

Vielleicht hat sich zu Hause nur noch alles um die kleinen Kinder gedreht. Oder um die Arbeit, die Sorge um den Hausbau, die Geldprobleme oder die Schwiegereltern. Man fühlt sich nicht mehr wahrgenommen und geliebt. Vielleicht gibt es schon lange keinen Sex mehr oder nicht den, den man sich wünscht.

Wir alle wollen uns gut finden und durch die Augen eines Anderen betrachten, der uns liebt.
Je höher dieser Mensch in unserer Achtung steht, je mehr wertet das die gute Meinung, die er von uns hat, auf.
Das heißt, wenn der Andere sich gehen lässt und sich nicht mehr weiterentwickelt, belastet das die Beziehung.

Junge Paare wünschen sich oft den andauernden Zustand von Verliebtheit und sind verzweifelt, wenn die Verliebtheit einer anderen Form der Liebe Platz macht, die sie nicht erkennen können. Wenn sexuelle Probleme nicht in der Beziehung gelöst werden können, werden sie verleugnet, was zu Verbitterung führt, oder sie werden außerhalb der Beziehung gelöst.

Was sind die Folgen?

Derjenige, der fremd geht, erlebt zunächst etwas Schönes. Er hat ein schlechtes Gewissen und gerät immer mehr unter Druck klare Verhältnisse zu schaffen. Die Frage ist, wann ist der ideale Zeitpunkt dafür? Muss man großes Unglück über den Partner bringen, durch ein Geständnis, wenn man noch gar nicht weiß, was eigentlich dabei herauskommt? Vielleicht stellt man ja nach kurzer Zeit fest, dass sein Platz zu Hause ist, und es sich lohnt an der bestehenden Beziehung zu arbeiten.

Ist also dann ein Geständnis angebracht, oder würde das nur der eigenen Entlastung dienen? Oder ist Schweigen nur Feigheit und Vermeidung von endlosen Diskussionen?

Wartet man aber zu lange, wird es immer schwerer mit der Wahrheit herauszurücken. Ein Dilemma. Für den Betrogenen gibt es meist eine Zeit, in der er fühlt, dass etwas nicht stimmt. Er macht sich Vorwürfe, sucht den Fehler und ist tief enttäuscht, wenn er erfährt, dass er belogen wurde. Ein Vertrauensschaden entsteht.

Wie kann es weitergehen?

Es kommt zur Enttäuschung ......... ENT – TÄUSCHUNG. Das kann eine Chance für einen Neuanfang sein. Jeder kann aussprechen, was ihm nicht mehr gefällt, was ihn in der Vergangenheit gekränkt hat und was er sich in der Zukunft wünscht. Außerdem kann der, der fremdging ein Teil des Vertrauens wiederherstellen, indem er erzählt was war.
Es bleibt aber auf jeden Fall für Beide eine ganze Zeit lang, in der sie mit dem beschädigten Vertrauen leben müssen.

Die Paarberatung bietet einen geschützten Rahmen Unangenehmes und Schwieriges so auszusprechen, dass niemand mehr als nötig verletzt wird. Außerdem wird das Paar durch die abgemachten Termine, daran gehindert den Prozess abzubrechen und die Methode „Gras über die Sache wachsen lassen“ anzuwenden. Veränderungen, die sich das Paar vorgenommen hat, werden immer wieder erfragt, so dass der Weg weiter beschritten werden kann.

Die Dreiecksgeschichte

Im Gegensatz zum Seitensprung, der nur eine begrenzte Zeit dauert, ist die Dreiecksgeschichte eine Beziehung zu zwei Partnern, die auf längere Dauer angelegt ist.
Diese Beiden können um den Einen Partner kämpfen, oder die Situation durch Verdrängung dulden. Die Gründe sind sehr vielfältig und können hier nicht alle erörtert werden.
Hier ist der oder die Geliebte auch leidend. Die Geschichte kann nur enden, wenn einer von den Dreien aussteigt.

Die offene Ehe

Darunter versteht man eine Beziehung, in der einvernehmlich, d.h. mit Zustimmung des Anderen fremde Partner gewählt werden dürfen.

Paarberatung

Hier haben wir am häufigsten den Fall des Seitensprungs. Dies kommt bei Frauen und Männern genauso vor. Ich habe darauf verzichtet dies im Text auszudrücken und der Einfachheit halber nur von dem Partner und nicht Partner/In gesprochen. Wie immer soll der Text Sie zum Gespräch anregen. Wenn Sie professionelle Hilfe brauchen, dürfen Sie sich gerne an mich wenden.

Herzlichst Ihre
Andrea Krüger

Vorheriges Thema: Streit.